Flash Homepage erstellen

Niemand erstellt mehr Flash Homepages, da fast keine Suchmaschine in der Lage ist in Flash-Objekten eingebetteten Links zu folgen. Es macht viel mehr Sinn, richtigen Text auf die eigene Internetseite einzubinden, um auch tatsächlich a) gefunden zu werden und b) auch die Verlinkung der Unterseiten in den Suchmaschinen indexiert wird. Dasselbe gilt für Vorschaltseiten, auch diese lenken mit einem mächtigen Bild meist vom eigentlichen Inhalt ab, mit dem man eigentlich in den Suchmaschinen gefunden werden möchte.

Natürlich kann auch animierter Inhalt auf einer Webseite dargestellt werden. Hier helfen Homepage Programme bei der einfachen Einbindung von Flashdateien oder von animierten Gif-Grafiken. In HomepageFIX ist das ganz leicht realisiert worden. Die erzeugte Flash Videodatei wird als Block „Flash“ von der Festplatte ausgewählt. Im Reiter „Internetseite veröffentlichen“ genügt der abschließende Klicke auf den Befehl „Veröffentlichen“ und schon erzeugt die Software einen validen Sourcecode, programmiert die Einbindung für Sie und lädt sowohl die eigentlichen Internetseite samt Flashanimation und dem Video hoch. So macht Homepages bauen Spaß.

Doch was ist, wenn einem plötzlich der Webspace aufgrund vieler Videos ausgeht? Auch hier gibt es in Homepagefix eine Lösung: Laden Sie Ihre Videos zu einer Videocommunity hoch, wählen Sie die Blockart „Video“ und kopieren Sie den Link zu Ihrem Videoportal ein. Den Rest übernimmt wie zuvor die Homepage Software.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.